Unsere Gebühren

  • Gemäß der WASSERABGABENORDNUNG vom 1.10.2016 werden an die Wasserbezieher im Versorgungsgebiet folgende Gebühren/Abgaben verrechnet:

     Werte in € Euro
    Wasserbezugsgebühr / 1 m³ (1.000 Liter)1,44
    Einheitssatz zur Berechnung der Wasseranschlussabgabe6,66
    Verwaltungsabgabe (2017)8,85
    Bereitstellungsgebühr / Zähler / Jahr ( 3 m³ / h )61,20
    Bereitstellungsgebühr / Zähler / Jahr ( 7 m³ / h )142,80
    Bereitstellungsgebühr / Zähler / Jahr ( 17 m³ / h )346,80
    Bereitstellungsgebühr / Zähler / Jahr ( 25 m³ / h )510,00
    Bereitstellungsgebühr / Zähler / Jahr ( 65 m³ / h )1.326,00
    Bereitstellungsgebühr / Zähler / Jahr ( 95 m³ / h )1.938,00
    Bereitstellungsgebühr / Zähler / Jahr ( 115 m³ / h )2.346,00
    Bereitstellungsgebühr / Zähler / Jahr ( 245 m³ / h )4.998,00
    Bereitstellungsgebühr / Zähler / Jahr ( 295 m³ / h )6.018,00

    Auf sämtliche Gebühren und Abgaben wird entsprechend dem Umsatzsteuergesetz i.d.g.F. ein Umsatzsteuersatz in der Höhe von 10 % zugeschlagen.

  • Gemäß des derzeit gültigen TARIFBLATTES (beschlossen in der Verbandsversammlung vom 15.12.2016) werden an die Wasserbezieher im Verbandsgebiet folgende Kostenersätze verrechnet:

     Werte in € Euro
    Techniker / h43,75
    Monteur / h25,00
    LKW bis 3,5 t / h15,00
    Wasserzähler / Frosthinterlegung37,50
    Erstmaliger Wasserzählereinbau25,00
    Zwischenabrechnung / Wasserbezugsgebühren25,00
    Zählerausbau / Frostschaden ( 3 m³ )31,90
    Zählerausbau / Frostschaden ( 7 m³ )42,58
    Zählerausbau / Frostschaden ( 17 m³ )88,30
    Zählerausbau / Heißwasserschaden ( 3 m³ )28,90
    Zählerausbau / Heißwasserschaden ( 7 m³ )39,58
    Zählerausbau / Heißwasserschaden ( 17 m³ )80,30
    Straßenventil sperren / öffnen12,50
    Drosselgebühr25,00

    Auf sämtliche Kostenersätze wird entsprechend dem Umsatzsteuergesetz i.d.g.F. ein Umsatzsteuersatz in der Höhe von 10 % zugeschlagen.

  • Überprüfen Sie in periodischen Abständen die Dichtheit Ihrer Trinkwasser-Hausanlage!

    Bei keiner Entnahme aus dem Rohrnetz müssen sämtliche optischen Anzeigen (rote Zeiger – siehe Bild) am Sichtfeld des Wasserzählers absolut still stehen.

    Bei einer Umdrehung dieses
    Zeigers wird der Verbrauch von
    einem Liter Trinkwasser gemessen!

     


     bei einem Druck von 6,0 bar

    ÖffnungLiter / Minute Liter / Stunde m³ / Tag m³ / Monat m³ / Jahr
    2 mm530072162.592
    4 mm181.104267929.504
    6 mm402.400581.72820.736
    8 mm704.2121013.02436.288

     bei einem Druck von 3,0 bar

    ÖffnungLiter / MinuteLiter / Stundem³ / Tagm³ / Monatm³ / Jahr
    2 mm319251381.656
    4 mm12720175166.192
    6 mm271.620391.16413.968
    8 mm482.880692.07324.876

     bei einem Druck von 1,5 bar

    ÖffnungLiter / Minute Liter / Stunde m³ / Tag m³ / Monat m³ / Jahr
    2 mm2108375900
    4 mm7420103003.600
    6 mm15900226487.776
    8 mm271.620381.16413.968


     

    Auch bei kleineren Rohrgebrechen (siehe oben angeführte Tabelle) kann es über einen Zeitraum von Tagen/Monaten zu enormen Wasserverlusten und darauf folgend, zu hohen Wassergebührenrechnungen kommen.

    Auf mögliche Schäden, die in den Wintermonaten durch die Einwirkung von Frost entstehen können, wird hingewiesen. Reparatur- und Eichkosten am Wasserzähler, die durch die nicht geschützte Unterbringung des Wasserzählers auftreten, werden den Liegenschaftsbesitzern in vollem Umfang in Rechnung gestellt!