Wasserverlust

Überprüfen Sie in periodischen Abständen die Dichtheit Ihrer Trinkwasser-Hausanlage! Bei keiner Entnahme aus dem Rohrnetz müssen sämtliche optischen Anzeigen (rote Zeiger – siehe Bild) am Sichtfeld des Wasserzählers absolut still stehen.

Bei einer Umdrehung dieses
Zeigers wird der Verbrauch von
einem Liter Trinkwasser gemessen!


bei einem Druck von 6,0 bar

ÖffnungLiter / Minute Liter / Stunde m³ / Tag m³ / Monat m³ / Jahr
2 mm530072162.592
4 mm181.104267929.504
6 mm402.400581.72820.736
8 mm704.2121013.02436.288

bei einem Druck von 3,0 bar

ÖffnungLiter / MinuteLiter / Stundem³ / Tagm³ / Monatm³ / Jahr
2 mm319251381.656
4 mm12720175166.192
6 mm271.620391.16413.968
8 mm482.880692.07324.876

bei einem Druck von 1,5 bar

ÖffnungLiter / Minute Liter / Stunde m³ / Tag m³ / Monat m³ / Jahr
2 mm2108375900
4 mm7420103003.600
6 mm15900226487.776
8 mm271.620381.16413.968


Auch bei kleineren Rohrgebrechen (siehe oben angeführte Tabelle) kann es über einen Zeitraum von Tagen/Monaten zu enormen Wasserverlusten und darauf folgend, zu hohen Wassergebührenrechnungen kommen.

Auf mögliche Schäden, die in den Wintermonaten durch die Einwirkung von Frost entstehen können, wird hingewiesen. Reparatur- und Eichkosten am Wasserzähler, die durch die nicht geschützte Unterbringung des Wasserzählers auftreten, werden den Liegenschaftsbesitzern in vollem Umfang in Rechnung gestellt!

Wasserverlust durch Frostzähler

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und leichtem Bodenfrost werden normalerweise Winterreifen montiert, Heizungen entlüftet, Gärten und Balkone winterfest gemacht.

Der Gemeindewasserleitungsverband Ternitz und Umgebung empfiehlt die vorwinterliche Aufgabenliste zu ergänzen und die Wasserzähler, die in Zählerschächten, ungeheizten Kellerräumen und Garagen installiert sind mit entsprechender Dämmung vor Frost zu sichern. Die Wasserzähler sind an diesen Orten den kühlen Außentemperaturen oft ungeschützt ausgesetzt. Gefriert das Wasser, dehnt es sich aus und bringt das 15 Millimeter dicke Zählerglas zum Platzen – das Aus für jeden Wasserzähler.

Einfache Mittel wie Mineralwolle, Styropor, Schaumstoff oder auch Baumwollsäcke reichen meist aus, damit die Wasserzähler unbeschadet durch den Winter kommen.

Da die Liegenschaftseigentümer rechtlich verpflichtet sind die Wasserzähler entsprechend zu schützen, werden anfallende Reparatur-, Eich- und Arbeitszeitkosten (~€ 85,–) in Rechnung gestellt.